suelz-koeln.de

Was Sie schon immer über Sülz wissen wollten …

Verschiedenes

28. August 2014, posted by kluelz at 6:05:51 pm | No Comments

Und es gibt noch weitere News.

Im KStA-Magazin hat Carsten Henn unser Restaurant Steinmetz unter neuer Leitung besprochen:

Restaurant in Köln – Klassisch gut gehoben im „Steinmetz“

Der Kölner Wochenspiegel berichtet über die Eröffnungsfeier des Caritas-Zentrums unter St. Karl Borromäus:

Ein neues Zuhause – Internationales Caritas-Zentrum

Die Sülzer Illustratorin eröffnet am 2. September in der Zülpicher Strasse 225 eine Ladengalerie/Werkraum. Details dazu: agnete-sabbagh.blogspot.de

Die Bildzeitung informiert über die Biographie der Klettenberger TV-Moderatorin Birgit Schrowange:

Birgit Schrowange: Meine Karriere, meine Männer – So war das mit Markus Lanz

Auf der Webseite des Michael Müller Verlages gibt es ein Interview mit der im Veedel ansässigen Reisejournalistin Diana Schanzenbach:

MM-Autoren – »Ein Rumänien, das nicht in den Nachrichten vorkommt.« – 5 Fragen an Diana Schanzenbach

Neuer Vorstand im SPD-Stadtbezirk Köln-Lindenthal

28. August 2014, posted by kluelz at 4:18:22 am | No Comments

Der SPD-Stadtbezirk Köln-Lindenthal hat den folgenden neuen Vorstand gewählt:.

Vorsitzender: Edgar Franzmann; stv. Vorsitzender: Hendrik Zuidema; Kassiererin: Inge Homeyer; Beisitzer: Willi Göttinger, Stefan Nitzsche, Jens Pielhau, Hamid Rassouli.

Archivbild Edgar Franzmann

Damit ist der Lindenthaler Edgar Franzmann, ehemaliger Chefredakteur von Köln.de, Krimiautor und passionierter Tangotänzer nun der SPD-Vorsitzende unseres Stadtbezirks. Edgars neuester Krimi “Mord mit Rheinblick” wird derzeit mit großem Tamtam im Kölner Express abgedruckt.

Edgar löst damit als Vorsitzender den Sülzer Wilfried Becker ab.

Sommernachtsmusik am 30. August unter den Linden von St. Nikolaus

27. August 2014, posted by kluelz at 5:20:50 pm | No Comments

Im Veedel hängen bereits die regelrecht romantischen Plakate zur Sommernachtsmusik herum, die St. Nikolaus stets nach den Sommerferien unter den Linden von St. Nikolaus veranstaltet und zwar in diesem Jahr wieder unmittelbar vor der Pfarrgemeindekirmes am Folgetag.

Soeben erreichte mich eine Aufstellung derer, die auftreten, die ich den suelz-koeln.de-Lesern nicht vorenthalten möchte:

  • 18:00 – 18:10 Uhr Geläut der Glocken von St. Nikolaus
  • 18:10 – 18:15 Uhr Moderation zu Glocken und Geläuten
  • 18:15 – 18:30 Uhr Gesang & e-Piano
  • 18:35 – 18:50 Uhr Sängervereinigung „Loreley e.V.”
  • 18:55 – 19:10 Uhr Johannesbläser
  • 19:15 – 19:30 Uhr „ChorAlle Coelln“
  • 19:35 – 19:50 Uhr Violoncello & Klavier
  • 19:55 – 20:10 Uhr Blockflötenmusik
  • 20:15 – 20:30 Uhr Türkische Popmusik
  • 20:35 – 20:50 Uhr Band „Olgas Nachbarn“
  • 20:55 – 21:10 Uhr Gemeinsames Abendliedersingen

Es gibt natürlich nicht nur Musik, sondern auch lecker Kölsch und Bratwürste.

Ich bin übrigens immer gern dabei, wenn ich es zeitlich einrichten kann.

2006 machte ich auch ein paar Fotos von der Musik unter den Linden:

Archivfoto von 2006

Archivfoto von 2006

Archivfoto von 2006

Das Herbstheft 2014 der INsülz & klettenberg kommt am 4. September

27. August 2014, posted by kluelz at 11:11:21 am | No Comments

Wer immer mal ins Café Bo geht, wird die Dame auf dem Titelbild der neuen INsülz & klettenberg kennen:

Cover der neuen INsülz & klettenberg

Auf 64 Seiten beschäftigt sich das Herbstheft nebst anderen Themen mit dem Herbst unseres Lebens im Veedel respektive mit dem Älterwerden.

Zunächst allerdings geht es mit Margret und Peter Schwarz vom Markt auf dem Klettenberggürtel in aller Frühe auf den Großmarkt und Agnete Sabbagh hat auch wieder eine wunderbare Grafik dazu erstellt. Unser Lesezeichen e.V. wird vorgestellt. Es gibt auch wieder Innenansichten von Wohnungen im Veedel, darunter die von Vivi vom Café Bo und auch einer 101-jährigen Veedelsbewohnerin.

“Wenn ich merke, dass sich wieder ein Problem ankündigt, geh ich in die nächste Bank”, meinte der vor 1 ½ Jahren verstorbene und herzkranke Wolfgang Weimer zu mir, der bis zu seinem Tod suelz-koeln.de immer mit tollen Kulturbildern versorgte. Schauen Sie im Stadtteilmagazin, wo es im Veedel die Defibrilatoren gibt und wie man damit umgeht.

Wissen Sie welche Schule aktuell 100 Jahre und welcher unserer Märkte 60 Jahre alt wird oder was den Hausverwalter Joachim Romes noch alles so umtreibt? Das und mehr, wie z.B. Einrichtungs- und Modetipps sowie wie immer Neues im Veedel und eine ganze Reihe von Veranstaltunshinweisen bis November 2014 gibt es ab dem 4. September im neuen Heft.

Auch aktuelle Infos über den Tag des guten Lebens sind wieder dabei.

Sehr schön das alles.

Sing mal wieder ein Volkslied! – Mitsingkonzert in der Wundertüte

27. August 2014, posted by kluelz at 10:29:23 am | No Comments

Am 29.8. um 20.30 Uhr startet die Kneipe Wundertüte am de-Noel-Platz ein neues Format. Die Leiterin des Sülzer Chores Erste Kölner Schräglage, Heidrun Haardt, lädt ein zu einem Mitsingkonzert. Unter dem Motto „Singen tut gut und macht Spaß“ will sie mit allen, die gern mal wieder ihre Stimme erschallen lassen wollen, Volkslieder singen. Falls sich genug Mitsängerinnen und Mitsänger finden, wird in Zukunft einmal im Monat in der Wundertüte losgesungen. Heidrun Haardt freut sich nach eigener Aussage darauf „ mit viel Spaß schön und schief und klar und krächzend lustige und traurige, ernste, alberne und alle anderen Volkslieder zu singen.“

Mitsingkonzert
Freitag, 29.08.2014 20:30 Uhr
Wundertüte
De-Noel-Platz 1

vorherige Einträge »
  • Ausschreibung

    Ausschreibung bis 8. September

  • Kooperationspartner

    KLARTEXT Dorothee Menniken für kommunikative Projekte

  • Bürgerschaftl. Engagement

     
  • Auszüge aus dem Fotoblog


    Foto:Hans-Joachim Berweiler

    Foto:Hans-Joachim Berweiler




    Foto: Klaus Hartzheim

    Foto:Hans-Joachim Berweiler


    Foto: Klaus Hartzheim