suelz-koeln.de

Was Sie schon immer über Sülz wissen wollten …

Circus Charles Monroe ist wieder in Sülz

28. Mai 2015, posted by kluelz at 12:44:25 am | No Comments

Circus Charles Monroe – Clowns & Company
Der Kölner Familienzirkus zum Anfassen

Wir gastieren von 29. Mai – 7. Juni 2015 in Sülz auf dem Gelände Berrenrather Straße, Ecke Militärring.

Wir reisen mit Ali & Hatschi Halef Omar …

Hatschi Halef Omar


Hatschi Halef Omar

… einem der größten Zirkuskamele Europas, mit Lamas, Pferden, Ponies, unseren Hunden Teddy und Milow, einer Zwergziegenfamilie & unserem süßen Streichelzoo.

Erleben Sie rassige Pferdedressuren, nichtspuckende Lamas, Bimbo & Banane die lustigen Clowns, atemberaubende Artistik, Cowboy- & Lassospiele, Trapezkunst und Überraschungen.

Charles Monroe (links) mit Sohn, Tochter und Gemahlin vor dem Cirkuszelt in Sülz

Viel Spaß in unserem Zirkuszelt, wünscht Ihnen die Familie Charles Monroe:

Circus Charles Monroe in Sülz
Fr 29. Mai – So 7. Juni täglich 17 Uhr.
Montag 1. bis Mittwoch 3. Juni keine Vorstellungen!
Sonntag 31. Mai 11+17 Uhr 11 Uhr Familienvorstellung, Erwachsene zahlen Kinderpreise!
Sonntag 7. Juni. letzte Vorstellung nur 11 Uhr (Familienvorstellung, Erwachsene zahlen Kinderpreise!)

Kinder ab 7,- € Erwachsene ab 9,- Euro.
Kartenvorbestellung unter: 0178/8354446 / 0178/6811592
oder 30 Minuten vor jeder Vorstellung!
Nach der Veranstaltung Kamel und Ponyreiten.

Circus Charles Monroe

Autos in Sülz

27. Mai 2015, posted by kluelz at 7:04:36 am | No Comments

Mit 17.200 Autos sind im Stadtteil Sülz die meisten Autos aller Kölner Stadtteile angemeldet, wie mir durch dieses Quiz im KStA bewusst wurde:

Wie gut kennen Sie die Kölner Veedel?

Die Information ist auch durchaus korrekt und aber wenn man bedenkt, dass Sülz der drittgrößte Stadtteil Kölns ist und man sich die PKW-Zahlen/1.000 Einwohner ansieht, liegt Sülz mit 428 PKW/1.000 Einwohner lediglich im unteren Mittelfeld. Auf Platz eins nämlich liegt Hahnwald mit 1.193 (!) pro 1.000 Einwohner und also mehr als einem Auto pro Nase und das ja inklusive Kindernasen. Auf Platz zwei und drei folgen Gremberghoven mit 934 PKW/1.000 Einwohner und Westhoven mit 814 PKW/1.000 Einwohner. Die Stadtteile mit den wenigsten PKW sind Chorweiler (228 PKW/1.000 Einwohner) und Kalk (236/1.000 PKW). In Klettenberg sind übrigens lediglich 394 PKW/1.000 Einwohner angemeldet. Nur der Stadtteil Lindenthal (414 PKW/1.000 Einwohner) und Klettenberg hat in unserem Stadtbezirk noch weniger PKW-Zulassungen als Sülz. Die Zahlen der Privat-PKW pro Einwohner ab 18 Jahren sind in Sülz die niedrigsten im Stadtbezirk.

(Die Infos stammen aus den: Kölner Stadtteilinformationen 2013, Seite 38 und 39. Die von 2014 dürften bald veröffentlicht werden.)

Linkliste Kulinarisches grundlegend aktualisiert

26. Mai 2015, posted by kluelz at 7:57:34 pm | No Comments

Die Sülz-Klettenberger Branchenübersicht wird immer mal ein wenig aktualisiert, die Rubrik “Kulinarisches” hingegen wurde heute grundlegend überarbeitet. Gelistet ist wie immer allerdings lediglich solches mit eigener Webseite.

Schauen Sie einfach mal, was Sie noch nicht kannten oder wer jetzt endlich eine Webseite hat:

Kulinarisches in Sülz-Klettenberg

Den Tag des guten Lebens dokumentieren

26. Mai 2015, posted by kluelz at 7:47:58 pm | No Comments

Wer möchte den Tag des guten Lebens mit dokumentieren? Nein, nicht für suelz-koeln.de – hier wird es lediglich einen Stapel Schnappschüsse geben. Aaaaber die Veranstalter haben und suchen da noch Man- oder auch Womanpower:

Der Tag ist schnell vorbei, was bleibt? Die Bilder und Geschichten.

Deswegen suchen wir für die Dokumentation des Tages noch Fotografen und Interviewer, die uns (ehrenamtlich) dabei unterstützen, den Tag für die Ewigkeit und für kommende Artikel, Auswertungsberichte, Facebook-Posts etc. festzuhalten.

Es geht hauptsächlich um Bild- aber auch Film- und Tonmaterial mit kurzen Interviews zu verschiedenen Themen an verschiedenen Orten im Projektgebiet.

Wenn ihr Lust, Zeit und die entsprechenden Kenntnissen (und idealerweise auch eine gute Kamera / Tonaufnahmegerät) habt, meldet Euch gerne bei Romina unter dokumentation@agorakoeln.de.

Es wird dazu noch ein Briefing und ein Handout geben, um die Beiträge und Herangehensweise abzustimmen. Ein Honorar können wir leider nicht zahlen, Eure Beiträge werden aber selbstverständlich namentlich gekennzeichnet (“Photo: Hans Mustermann / Tag des guten Lebens”).

By the way: Neben den im Flyer benannten Aktionen gibt es noch jede Menge weiterer, die z.T. als eigene Veranstaltungen auf Facebook mit z.T. weit mehr als 700 Teilnehmern beworben werden. So z.B. ab 13:00 Uhr auf der Berrenrather Str. 315 mit einem ganzen Stapel musikalischer Darbietungen. Auch die Wundertüte hat sogleich 7 Veranstaltungen angekündigt: Stadtteilführung, Musikalisches, Lesung, Paella: Tag des guten Lebens in der Wundertüte

Der Werkladen hat die Fine Art Manufaktur übernommen

26. Mai 2015, posted by kluelz at 4:20:26 pm | No Comments

Der Werkladen in der Rennebergstraße vermeldet eine sinnvolle Erweiterung seines Leistungsspektrums:

Seit letzter Woche haben wir die kpl. Kaschierstraße und die Mitarbeiter der Fine Art Manufaktur nach Köln geholt. Wir können nun Dibonds kaschieren und laminieren bis 150×400 cm, Acrylobonds (Kaschierung hinter Plexiglas) bis 150 x 300 cm. Keilrahmen bespannen wir jetzt bis 200×600 cm. Der dazu passende hochwertige Digitaldruck hat eine Rollenbreite bis 160 cm.

Hier die Webseite: fineart-manufaktur.de

hiSTOREy

21. Mai 2015, posted by kluelz at 6:16:38 am | No Comments

Im Rahmen der Theaterszene Europa, ein schwedisch-deutsches Festival, das am 23. Mai in der Studiobühne beginnt, gibt es am 26. und 27. Mai drei Aufführungstermine, die für Sülzer besonders interessant sein dürfte:

26. Mai 17:00 und 22:00 Uhr, 27. Mai 22:00 Uhr
hiSTOREy “Ladengeschichten Köln 2015″, Cadam. Ensemble, Tanz und interaktive Performance, Spaziergang zu versch. Orten, theaterszene europa − schwedisch−deutsches Festival
Treffpunkt: Foyer der studiobühneköln

Köln-Sülz ist der Dschungel und wir gehen jetzt spazieren. In leeren Ladenräumen haben wir sanft glimmende, gordische Knoten aus privaten Schicksalen und großstädtischer Entwicklungsgeschichte ausfindig gemacht. […] das Publikum bewegt sich auf einer Art inszeniertem Spaziergang durch Sülz. Auf dem Weg finden die BesucherInnen immer wieder kleine Zettel mit Fotos und Texten, die historische Ereignisse, Anekdoten und Kuriositäten aus dem Viertel zusammentragen […] Der Bereich, den wir dabei bearbeiten, liegt von der Studiobühne ausgehend zwischen Luxemburger, Sülzburg und Zülpicher Straße.

Weitere Details: hiSTOREy Ladengeschichten

Programmheft zum Tag des guten Lebens

20. Mai 2015, posted by kluelz at 9:50:47 pm | No Comments

Es ist nun bald soweit und wer wissen möchte, was es genau wo und zu welchen Themen am 31. Mai in Sülz geben wird. Voilà, via Klick auf die Graphik können Sie das Programmheft zum Tag des guten Lebens als PDF einsehen:

Programmheft zum Tag des guten Lebens am 31. Mai in Sülz

(Wie bereits des öfteren auf suelz-koeln.de erwähnt gibt es zeitgleich respektive startend bereits am 30. Mai mit verkaufsoffenem Sonntag am 31. Mai zudem bunt im carrée, veranstaltet durch die Interessengemeinschaft unserer Geschäftsleute.)

Tag des guten Lebens nimmt Fahrt auf – Helferinnen und Helfer gesucht!

20. Mai 2015, posted by Dorothee at 11:12:18 am | No Comments

Mit 120 angemeldeten Nachbarschaftsaktionen und 80 beteiligten Vereinen und Institutionen kann der Tag des guten Lebens in Sülz am 31. Mai 2015 ein stolzes Programm vermelden. Außerdem werden täglich noch mehr Aktionen angemeldet. Vom Nachbarschaftsfrühstück über Straßenmusik und Lesungen bis hin zu Nachbarschaftsflohmarkt, Flamenco-Tanz und vielem anderen mehr reichen die Initiativen der Sülzerinnen und Sülzer in den Seitenstraßen. Auf der Berrenrather Straße und dem Geschäftsteil der Sülzburgstraße präsentieren sich Organisationen und Vereine von Allerweltshaus über den Verkehrsclub Deutschland bis hin zum NABU und dem Förderverein Erinnerungsorte Kinderheim Sülz e.V. Hinzu kommt ein Kulturprogramm an verschiedenen Orten, wie zum Beispiel auf dem Manderscheider Platz, der Kneipe Wundertüte am De-Noel-Platz oder im Weishauskino. Auf dem gestrigen Pressegespräch wurden detaillierte Informationen zum Programm und zur Parksituation in gedruckter Form verteilt. Nun hoffen die Organisatoren auf gutes Wetter und viele interessierte Besucherinnen und Besucher.

Auch die Anwohner wurden per Flugblatt in ihren Briefkästen über die Parksituation informiert. Wer dieses Flugblatt nicht bekommen hat, kann sich an die Anwohnerhotline unter 975 845 90 wenden.

Nun hofft das Organisationsteam auf gutes Wetter und sucht noch Helferinnen und Helfer. In Drei-Stunden-Schichten werden sie für die Absperrungen gebraucht. Dort werden sie Anwohnerfragen beantworten, Pflegedienste und Rettungswagen leiten. Schulungen für alle Helferinnen und Helfer finden am 27. und 28.5. ab 18 Uhr statt. Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte unter E-Mail: logistik@agorakoeln.de

Am selben Wochenende 30./31.5. findet auch die Veranstaltung „Bunt im Carrée“ der Interessengemeinschaft Sülz-Klettenberger Geschäftsleute statt. Sowohl am Samstag als auch verkaufsoffenen Sonntag laden etwa 30 ansässige Geschäfte mit kleinen Aktionen zum Kennenlernen ein.

Dorothee Mennicken, KLARTEXT

PC – Aufbaukurs für Senioren

18. Mai 2015, posted by kluelz at 8:11:45 pm | No Comments

Wer in der heutigen Zeit ohne Internet und E-Mail lebt, gerät schnell ins soziale Abseits.

Intensives Arbeiten mit dem Windows Explorer, Google und andere Suchmaschinen, Vertiefung immer wiederkehrender Tätigkeiten wie Öffnen und Schließen von Programmen, Erklärung von Symbolen, Werkzeugen und Dialogfenstern. Grundkenntnisse erwünscht.
Seniorengerechte Kleingruppen (max. 8 Teilnehmer). Der eigene Laptop kann / sollte mitgebracht werden.

PC – Aufbaukurs
In der KSG, Luxemburger Str. 136 ( UNI Center), 50939 Köln
Start: Freitag, 29. Mai 2015, 10:00 – 12:30 Uhr – 4 Termine 80,- € / 100,-€

Nähere Informationen und Anmeldung unter 0221 / 421 023 30

ANWOHNER INFORMATION zum Tag des guten Lebens

16. Mai 2015, posted by agora koeln at 5:12:53 pm | No Comments

Sehr geehrte Anwohner, liebe Nachbarn,

am Sonntag den 31.05.2015 findet in Köln-Sülz der Tag des Guten Lebens statt. Als Nachbarschaftsfest von Anwohnern für Anwohner schafft der Tag viel Platz für gemeinsame Aktionen in den Straßen, die zwischen der Luxemburger Str. und Zülpicher Str. sowie der Universitätsstr. und dem Sülzgürtel liegen (genannte Straßen ausgenommen). Das Veranstaltungsgebiet wird an diesem Tag für den motorisierten Verkehr gesperrt sein.

 

Information ZUR Parkplatzsituation
Innerhalb des Gebietes werden in einigen Straßen Halteverbotszonen eingerichtet (siehe Plan). Wir bitten Sie, Ihre Autos auf den hier genannten Ersatzparkplätzen abzustellen. Geparkte Autos in den Halteverbotszonen werden ab 7 Uhr (Beginn des Halteverbots) kostenpflichtig abgeschleppt. Fahrzeuge, die nicht in einer Halteverbotszone parken, können noch bis 10 Uhr aus dem Gebiet herausgefahren werden. Auch sei darauf hingewiesen, dass die sonst geduldeten Gehweg-Parker an diesem Tag durch den Ordnungs- und Verkehrsdienst der Stadt Köln entfernt werden. Die Halteverbotszonen und die Ein- und Ausfahrtsperrung werden um 21.30 h aufgehoben. Im Falle einer Abschleppung wenden Sie sich bitte an die Leitstelle des Ordnungs- und Verkehrsdienstes der Stadt Köln unter 0221/22132000.

Nutzung der Strasse / die Spielregeln
Es ist an Ihnen, Ihre Straße zu gestalten! Werden Sie selbst als Nachbarn am 31. Mai auf der Straße aktiv.
Hierbei gilt es zu beachten:

  • Ein Rettungsweg von 3,50 m muss stets gewährleistet bleiben
  • Verkauf in den Straßen darf nur privaterweise und in Basar- Mentalität erfolgen.
  • Es soll gezielt der frei gewordene Platz in den Parkbuchten für Aktionen beansprucht werden. Die Fahrbahn steht grundsätzlich nicht für Aufbauten zur Verfügung.
  • Alle Aktionen sind um 20 Uhr zu beenden, damit die Straße anschließend in Eigenverantwortung gesäubert und bis 21 Uhr 30 besenrein hinterlassen werden kann. Hierbei bitte auch die
    Mülltrennung beachten.

Mehr Information hierzu unter www.tagdesgutenlebens.de
Einen Überblick über bereits geplante Aktionen finden Sie hier:
suelz.tagdesgutenlebens.de

Ersatzparkplätze
Folgende Ersatzparkplätze werden den Anwohnern unentgeltlich durch unsere Partner zur Verfügung gestellt:

[Die Infos über die Ersatzparkplätze finden Anwohner in ihren Briefkästen.]

Die Nutzung der Parkplätze geschieht auf eigene Gefahr. Über die von uns gestellten Zeiten hinweg kann sie zu Gebühren des jeweiligen Parkplatzeigentümers führen. Bitte beachten Sie auch, dass die Nutzung der Schulhöfe am 31. Mai über 22 Uhr 30 hinaus zur Abschleppung führt. Um dies zu vermeiden, hinterlegen Sie bitte Ihre Telefonnummer hinter der Windschutzscheibe. Zufahrten über Straßen, die im gesperrten Gebiet liegen, werden durch Ordnerpersonal eskortiert, sofern eine Sonderdurchfahrtsgenehmigung vorliegt. Wir bedanken uns bei den Eigentümern für die kostenlose Bereitstellung!

Nutzen Sie den Tag und seine Möglichkeiten.
Entdecken Sie Ihr Veedel!

 

Wiedereröffnungen

14. Mai 2015, posted by kluelz at 6:15:30 pm | No Comments

Also das Eckstein, Siebengebirgsallee 2, soll kommende Woche, ggf. bereits am Montag unter neuer Leitung wieder eröffnen. Auch das Webers auf der Zülpicher Straße soll einen neuen Pächter haben, wobei die Eröffnung noch unbekannt ist. Das mit dem oder der Kölsch Kultur beantwortet der Kölner Express im folgenden Beitrag:

„Kölsch-Kultur“ wird wiederbelebt In Sülz: Power-Bauer stemmt ’ne Kneipe

1. Juli also!

Noch im Juni hingegen, suelz-koeln.de berichtete bereits, wird auch das Birkebäumche unter der Leitung des Lommiwirtes wieder startklar sein.

Fast eine 2-Personen-Revue: Echte Träume

12. Mai 2015, posted by kluelz at 1:57:24 pm | No Comments

Das neue Jugendtheaterstück im CASAMAX Theater ist fast eine 2-Personen-Revue. Fast, weil es in einer Revue doch etwas mehr Musik gibt und mehr getanzt wird. Statt zu tanzen hingegen rollert Henning Jung als Jan mit seinem Skateboard mehrfach virtuos über die Bühne. Doch zunächst geht es hauptsächlich um Laura (Franziska Ferrari), die gern Sängerin werden möchte und deshalb an einer Casting Show teilnimmt.

Szenenfoto Echte Träume, Foto: Monika Nonnenmacher

Der Frau Mama, gespielt von Henning Jung, ist das peinlich und Laura ist ihre Mutter auch deshalb auch peinlich. Der männlichen Juristin im schief geknöpften Nadelstreifenkostüm steht der weibliche vor allem kulturell interessierte, malende Vater (Franziska Ferrari) gegenüber. Eine Elterngeneration also, die vertauschte Rollenbilder anstrebten und vor allem die Mutter möchte ihre Tochter ähnlich prägen.

Abitur soll sie machen. Nein, “ein Café eröffnen ist kein Beruf”. Denn im Gegensatz zu Jan erträumt sich Laura durchaus Alternativen für die berufliche Zukunft. Auch eine Berufsberatung ist dabei sowie übliche Tipps “damit kannst Du sogar Beamtin werden”, die man bei der Planung der Karrieren von Heranwachsenden immer mal hört. Verkäufer von Herrenbekleidung oder doch lieber Pilot?

Das Publikum hingegen spielt auch mit und zwar das Publikum während der Casting Show samt Beurteilung von Lauras Auftritt und folgendem Shitstorm. Vielfältigste Facetten während der Berufsfindung werden aufgetischt, gespickt mit jeder Menge Gags sowie modernster Gadgets, wie z.B. einer GoPro am Skateboard oder einem 3D-Drucker und lassen die Großen Revue passieren, wie sich das heute bei ihrer Existenzgründung abspielen könnte.

Und gleichwohl Laura die Casting Show letztlich gewinnt und sie auch einen Plattenvertrag erhält, ist das mit dem Sängerin werden nicht so einfach und letztlich verhilft Jan Laura dennoch einen Teil ihres Traumes zu verwirklichen.

Ein wieder mal wunderbares und vergnügliches Stück aus dem Hause CASAMAX.

Echte Träume – Wenn die Eltern peinlich werden, geht die Suche los!
Ein Theaterstück für alle Menschen ab 11 Jahren
CASAMAX Theater, Berrenrather Str. 177

Konzept / Text / Regie: Thomas Peters
Spiel: Franziska Ferrari, Henning Jung
Bühne / Kostüm: Kerstin Faber
Bühnenbau: Josh Rindfleisch
Musik / Sounds / Technik: Marco ten Wolde
Licht-Design: Klaus Jacobs
Theaterpädagogik: Maren-Irina Lutz
Produktionsleitung: Ragna Kirck
Graphik + Layout: Sabina Kukuk
Fotos: Monika Nonnenmacher
Weitere Termine im Mai: 29.5. 10:30 Uhr (nur noch Restkarten), 29.5. 18:00 Uhr, 30.5. 15:00 Uhr (ausverkauft), 30.5. 17:00 Uhr

vorherige Einträge »
  • Ausschreibung bis 31.8.2015

  • Kooperationspartner

    KLARTEXT Dorothee Menniken für kommunikative Projekte

  • Bürgerschaftl. Engagement

     
  • Im Verbund mit suelz-koeln.de

  • 1118 weitere Sülzseiten