suelz-koeln.de

Was Sie schon immer über Sülz wissen wollten …

Petrus ist auch ein Freund der Sülzer

10. Februar 2016, posted by uncites at 9:59:06 am | No Comments

Der Dienstagszug konnte bei trockenem Wetter durch Sülz ziehen

von Dorothee Mennicken

Noch um 12 Uhr goss es in Strömen. Einige der Karnevalisten, die auf dem Auerbachplatz die Zugaufstellung vorbereiteten waren schon klatschnass. Doch dann hatte Petrus ein einsehen: Kurz vor 13 Uhr hellte sich der Himmel auf und der Zug setzte sich bei trockenem Wetter in Bewegung. Auch wenn manch ein Kostüm etwas beeinträchtigt war durch Regencapes, so ging doch wieder ein wunderschöner, bunter und abwechslungsreicher Zug durch Sülz. Die Schulen hatten sich wieder viel einfallen lassen, sie gingen als Leuchttürme oder mit Globen auf dem Kopf und auch die Kitas waren mit tollen Ideen dabei. Gut gelaunt präsentierten sich auch die beiden Wagen der Gasstätte Dürr und der Kneipe „Berrenrather“. Prächtig kamen die Wagen der Gesellschaft Kölle bliev Kölle, der KG Alt Severin und anderer Gesellschaften daher. Zeitweise leuchteten die Kostüme sogar in der Sonne.

Etwa zwei Stunden wand sich der Zug an zahlreichen großen und kleinen Jecken vorbei durch die Sülzer Straßen, große Mengen von Kamellen wurden geworfen, die leider zu einem großen Teil am Straßenrand liegen blieben. Kaum waren die Abfallwirtschaftbetriebe am Ende des Zuges mit ihrem großen Saugrohr für den Müll in Sicht, begann es wie auf Kommando wieder fürchterlich an zu regnen und die Jecken suchten Schutz in Sülzer Kneipen oder in ihrem Zuhause.

 

alle Fotos von Dorothee Mennicken

Weiberfastnacht: Spende für die Flüchtingsinitiative auf dem Hermeskeiler Platz

7. Februar 2016, posted by uncites at 6:16:30 am | No Comments

von Klaus Harzheim

 

 

 

 

 

Bei strömendem Regen fand die traditionelle Eröffnung des Straßenkarnevals auf dem Hermeskeiler Platz statt. Trotz des schlechten Wetters waren etliche Sülzerinnen und Sülzer erschienen, um mit der KG Alt Lindenthal zu feiern. Traditionell werden bei der Veranstaltung Spenden für soziale Einrichtungen im Veedel übergeben. Das Geld stellt die Initiative „Krieler Jeschäffslück“ zur Verfügung. Dieses Jahr standen 4.000 Euro zur Verteilung an. Hiervon erhielt die Willkommensinitiative „Hallo in Sülz“ 1.000 Euro. Marie Mathies und Klaus Hartzheim nahmen stellvertretend für die Flüchtlingsinitiative den Scheck entgegen und dankten der Krieler Bevölkerung und Herrn Pappe sehr herzlich.

Infoveranstaltung der Stadt Köln zu Flüchtlingsunterkunft in Sülz – Verschiebung der Plenumssitzung von „hallo in sülz“

3. Februar 2016, posted by uncites at 7:07:29 pm | No Comments

von Dorothee Mennicken

Kurzfristig hat die Willkommensinitiative für Flüchtlinge „hallo in sülz“ erfahren, dass die Stadt Köln eine Informationsveranstaltung für Anwohnerinnen und Anwohner zur Flüchtlingsunterkunft in Sülz angesetzt hat. Leider hat die Stadt den gleichen Termin gewählt wie „hallo in sülz“ für seine nächste Plenumssitzung. Deshalb verschiebt „hallo in sülz“ die nächste Plenumssitzung, damit alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Sülz und Klettenberg an der Informationsveranstaltung teilnehmen können.

Folgende Information kam von der Stadt Köln:

„Die Unterkunft ist mit Gemeinschaftssanitäranlagen ausgestattet, die Menschen können sich durch integrierte Pantryküchen in den Unterkünften selbst versorgen. Die Anlage wird voraussichtlich in diesem Monat fertiggestellt und bietet Platz für bis zu 80 Personen. Zu einer Informationsveranstaltung für die Anwohnerinnen und Anwohner lädt die Stadt Köln für Mittwoch, 10. Februar 2016, 19 Uhr, in die Aula des Schiller-Gymnasiums Sülz, Nikolausstr. 55, ein. Einlass ist ab 18.30 Uhr.“

Die nächste Plenumssitzung von „hallo in sülz“ findet deshalb am Mittwoch, den 17.Februar 2016 statt (vorher 10.2.2016)

Ort: Johanneskirche, Nonnenwerthstraße 78

19:30 Uhr für Neuinteressierte
20 Uhr für alle

Flüchtlings-Initiative “Hallo in Sülz”

28. Januar 2016, posted by uncites at 10:41:57 am | No Comments

 

 

 

Ein neuer Newsletter der Flüchtlingsinitiative “Hallo in Sülz” wurde verschickt. Diese unabhängige Willkommensinitiative ist für alle Bürger und Bürgerinnen offen. Der Newsletter enthält viele Informationen über Flüchtlinge in Sülz und die Möglichkeiten, sich zu engagieren und zu helfen.

Hier geht es zur Website

und hier kann der neue Newsletter als pdf herunter geladen werden :

Newsletter Hallo-in-Suelz

Pizzaofen in der Siebengebirgsallee

23. Januar 2016, posted by uncites at 5:44:45 pm | No Comments

 

 

 

 

 

 

 

Ganz am Anfang der Siebengebirgsallee tut sich etwas. Angestrengt versuchen heute eine kräftige Männer, einen Steinofen in die Räume des ehemaligen “Salätchen” hinein zu wuchten. Es war nicht ganz einfach, weil der Lieferant den falschen Hubwagen mitgebracht hatte.
Wenn es ihnen dann aber gelungen ist, dann wird dort in einer Woche eine neue Pizzeria eröffnen.

Kreuzung Luxemburger Str – Militärring wird umgebaut

15. Januar 2016, posted by uncites at 8:38:55 am | No Comments

aus dem Flyer von Straßen NRW :

Die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) und der  Landesbetrieb Straßenbau (Straßen.NRW) planen die  Unterführung der Vorgebirgsbahn Linie 18 unter dem  Knotenpunkt B 265 (Luxemburger Straße) / L 34  (Militärringstraße) in Köln-Klettenberg.
Durch die Unterführung der Bahnlinie unter der Straße wird  die Verkehrssicherheit des Knotenpunktes deutlich  verbessert, da die gesicherten Bahnübergänge entfernt  werden. Zusätzlich kann die Verkehrsqualität für  Kraftfahrzeuge deutlich verbessert werden.
Um Sie vor der öffentlichen Auslegung der Planfeststellungsunterlagen  zu informieren, möchten wir Ihnen in der  öffentlichen Bürgerinformationsveranstaltung am  25.01.2016 die Planung vorstellen, die im kommenden Jahr  im Rahmen der Planfeststellung öffentlich ausliegt.

Termin Bürgerinformationsveranstaltung:
Montag, den 25.01.2016
um 19:00 Uhr
Sitzungssaal im
Bezirksrathaus Lindenthal
Aachener Straße 220, 50931 Köln

 

Hier laden Sie sich den Flyer als pdf :

Flyer Kreuzung Luxemburger

Reiselust im Cafe Bo : Rumänien am 26.02.2016

11. Januar 2016, posted by uncites at 9:09:39 pm | No Comments

Freitag, 26.Februar 2016       19.30 Uhr

Diana Stanescu

RUMÄNIEN
Stanescu - Großer Ring - 1000Der weiße Fleck auf der touristischen Landkarte Europas schillert in Wirklichkeit bunt.
Unzählige Schätze warten auf Entdecker: die wilde Weite der Karpaten, das atemberaubende Wasserlabyrinth des Donaudeltas, die stillen Dörfer, und Bukarest, die spannende Hauptstadt der Kontraste. In vielen Städten leuchten bonbonbunte, reich geschmückte Hausfassaden.
Auch die stolzen Kirchenburgen der Siebenbürger Sachsen und die reich bemalten orthodoxen Klöster in der Bucovina sind eine Reise wert – beide sind sie als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet.
Und sonst? In besonderen Unterkünften übernachten? Pelikane sehen? Ein Bären-Pflegeheim besuchen? Auf Prinz Charles’ Spuren wandeln? Na, dann kommen Sie mit!
Diana Stanescu, Autorin des erfolgreichen Rumänien-Reiseführers, der in zweiter Auflage im Michael Müller Verlag erschienen ist, nimmt ihre Gäste mit auf eine überraschende Reise durch ihr Heimatland.

 

Unsere Reise-Reportagen in 50939 Köln-Klettenberg, im Café Bo, Luxemburger Strasse 315

Der Eintrittspreis beträgt immer EUR 9,00

Die Küche des Café Bo hat an diesen Abenden geöffnet, Sie sitzen gemütlich an Tischen und können auch während der Show zu Abend essen. Kommen Sie einfach früher und gleiten Sie kulinarisch in den Abend hinein. Der Koch bereitet meist auch Spezialitäten zum Thema der Vortrages zu !

Tickets reservieren beim Veranstalter : Sven von Loga, Breibergstrasse 4, 50939 Köln-Klettenberg, Telefon 0221-8609015, email : mailbox@uncites.de

Natürlich gibt es Tickets auch im Café Bo.

Mehr Informationen, auch über die weiteren Veranstaltungen

http://www.uncites.de/reiselust-im-cafe-bo/

Lenny Pojarov am 07.01.2016 in Klettenberg

5. Januar 2016, posted by uncites at 9:03:31 am | No Comments

von Sven von Loga

Wer ist eigentlich Lenny Pojarov ? keine Ahnung.
Sie scheint ziemlich hübsch zu sein, spielt Piano und singt und kommt aus Kyrgyzstan.

mehr über Lenny Pojarov

Das klingt alles vielversprechend und hört sich vielversprechend an …

Lenny Pojarov tritt am Donnerstag, den 07.Januar 2016 in der Kölschbar Mehring in Köln-Klettenberg, Ecke Luxemburger Strasse/Klettenberggürtel auf. der Eintritt ist frei !

Jazz im Freiraum

5. Januar 2016, posted by uncites at 8:40:49 am | No Comments

Jazz im Salon Duo Laia Gencs Stephan Mattner
Freitag, den 15.Januar 2016 20:00 Uhr

Laiai-Genc-stephan-mattnerDuo Laia Gencs Stephan Mattner
Wenn Stephan Mattners kraftvoller und zugleich lyrischer Ton auf dem Saxofon mit Laia Gencs fesselndem Spiel auf dem Piano zusammentrifft, entstehen Berührungspunkte, die über eine Verflechtung der Stimmen im klassischen Sinne hinausgehen.Die kreative Erweiterung ihrer Instrumente, die sowohl konventionelle als auch verfremdete Spielweisen aufnehmen, sind genauso charakteristisch für die beiden Musiker wie die flexiblen Phrasierungen, die zwischen kraftvoller Expression und subtilem Laidback-Spiel changieren.

Laia Gencs | piano
Stephan Mattner | Saxophon

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 15|8 €

http://www.nrwjazz.net/

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Neues aus der Willkommensinitiative für Flüchtlinge

5. Januar 2016, posted by uncites at 8:36:36 am | No Comments

von Dorothee Mennicken

Die Willkommensinitiative für Flüchtlinge hat sich einen neuen Namen gegeben: hallo in sülz – Willkommensinitiative Sülz&Klettenberg. Damit einher geht eine Website mit kurzen Informationen zu den Zielen und den Projekten und Arbeitsgruppen der Initiative, die unter www.halloinsuelz.de zu erreichen ist. Hier kann man aktuelle Meldungen lesen, Termine finden und sich für einen Newsletter eintragen. Alle Interessierten in unserem Doppelstadtteil bitten wir, sich hier anzumelden – das vereinfacht den Informationsversand erheblich. Ansonsten ist die Website noch in Arbeit und wird fortlaufend ergänzt.

Als neues Datum für den Einzug wurde im Dezember 2015 auf dem Plenum von hallo in sülz von Vertretern der Antoniter Siedlungsgesellschaft und Vertreterinnen der Diakonie der März 2016 genannt. Zurzeit wird das Außengelände gestaltet. Voraussichtlich wird die Diakonie Betreiber der Unterkunft sein und die wahrscheinlich etwa 80 Bewohnerinnen und Bewohner betreuen. Offiziell hat die Stadt Köln aber weder dies noch den Einzugstermin veröffentlicht.

Das nächste Treffen der Willkommensinitiative ist am 10. Februar um 20 Uhr in der Johanneskirche, Nonnenwerthstraße 78. Um 19.30 Uhr gibt es dort eine Kurzvorstellung der bisherigen Aktivitäten für alle neuen Interessierten.

vorherige Einträge »
  • Ausschreibung bis 31.8.2015

  • Kooperationspartner

    KLARTEXT Dorothee Menniken für kommunikative Projekte

  • Bürgerschaftl. Engagement

     
  • Im Verbund mit suelz-koeln.de

  • 1118 weitere Sülzseiten